Erfolgreiche DM der Leistungsklasse!

 - 1x Gold, 1x Bronze und 1x Platz Fünf bei den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklasse

   - 2x Gold bei den Luxemburg Open

 
 
 
Vom 25.-26.April fanden die  Deutschen Meisterschaften der Leistungsklasse in Aschaffenburg statt. 516 Sportlerinnen und Sportler von 166 Vereinen aus dem gesamten Bundesgebiet kämpften um die begehrten deutschen Meistertitel in den Disziplinen Kumite und Kata Einzel sowie in den Mannschaftswettbewerben.
 
 
Bei ihrem ersten Auftritt in der Alterskategorie über 18 Jahren setzte die junge Sportlerin Karima Mimouni in der Klasse Kumite Damen -61kg sofort große Akzente. Nach einem klaren Erstrundensieg gegen Maren Büttner aus Bayern zeigte sie einen starken Kampf gegen die Teamweltmeisterin von 2008, Silvia Sperner.
 
 
Trotz einiger klarer Fausttechniken bewerteten die Kampfrichter die Begegnung mit 0:0 und kürten Karimas Gegnerin im Pflichtentscheid überraschen mit 2:3 zur Siegerin.
In der Trostrunde setzte sich die Schülerin der beiden Mayener Trainer Christian Grüner und Lukas Grezella dann gegen Hanna Zellhuber aus Bayern und Tina Liermann/Hamburg durch und konnte sich über den sensationellen Gewinn der Bronzemedaille freuen.
 
 
 
Parallel zu ihrer großen Schwester war Sarah Mimouni im Kumite Schwergewicht bei den renommierten Luxemburg Open erfolgreich. Sie gewann alle ihre Begegnungen gegen die internationale Konkurrenz und stand damit verdient auf dem obersten Treppchen. Jennifer Warling, die für das luxemburgische Nationalteam im Einzel an den Start ging, wurde ihrer Favoritenrolle gewerkt und sicherte sich verdient den Titel. Sie reiste dann am nächten Tag nach Aschaffenburg, um ihr Team bei den Deutschen Meisterschaften zu unterstützen.
 
 
Im Kumite Einzel -67kg der Herren, ging dort Abgar Schachnasarjan an den Start. Nach zwei Vorrundensiegen stand er seinem Dauerrivalen Felix Peschau aus Ludwigsburg gegenüber. Währen der regulären Kampfzeit konnte keiner der beiden Athleten eine Wertung erzielen.
 
 
Im Pflichtenscheid unterlag Abgar denkbar knapp mit 2:3 Flaggen. Nach einem weiteren Sieg in der Trostrunde verpasste der Mayener dann den Schritt auf das Siegertreppchen gegen den Berliner Ricardo Giegler. Rang fünf zeigt aber, dass Abgar auch in Deutschland zu den Besten gehört.
 
 
 
Wladimir Schachnasarjan verpasste in der Klasse Kumite Herren +84kg gegen Fabian Zobel aus Oberhausen den Sieg, sammelte aber wertvolle Wettkampfpraxis.
 
 
Die Krone der Deutschen Meisterschaft setzten sich dann die Jennifer Warling und Karima Mimouni, verstärkt durch Stella Holczer aus Schifferstadt in der Konkurrenz Kumite Team Damen auf.
 
Mit klarer taktischer Marschroute und großer individueller Klasse schaltete das Trio die Mitfavoriten KG Rheinland, MTV Ludwigsburg und Thüringen 1 in den Vorrunden aus. Im Finale gegen den KJC Ravensburg stand es nach drei Begegnungen 2:1, was nicht nur den ersten Platz sondern auch die erfolgreiche Titelverteidigung bedeutete.
 
 
Als Mitglied des Kumite  Herrenteams des rheinland-pfälzischen Karate Verbandes war Abgar Schachnasarjan erfolgreich. Die Auswahl der Landestrainer Christian Grüner und Jan Brettnacher erkämpfte die Bronzemedaille.
 
Die beiden Heimtrainer Christian Grüner und Lukas Grezella zogen nach zwei spannenden Wettkampftagen in Aschaffenburg ein absolut positives Fazit. "Wir können sehr stolz auf unsere Athleten sein. Mit einer sehr kleinen Auswahl haben wir sehenswerte Resultate erzielt. Vor allem das strategische Verhalten auf der Kampffläche vorbildlich und zeigt, dass die Ideen aus dem Training bereits jetzt erfolgreich umgesetzt werden."
 
 
 
Ergebnisse DM der Leistungsklasse aus Mayener Sicht:
 
1.Platz Kumite Team KG Mayen-Schifferstadt (Stella Holczer, Karima Mimouni und Jenny Warling)
3.Platz Karima Mimouni, Kumite Damen -61kg
3.Platz Kumite Herren Team (u.A. mit Abgar Schachnasarjan)
5.Platz Abgar Schachnasarjan, kumite Herren -67kg