facts

sportliche Kurz-Biographie:


geboren in Jena

  

1993 Teilnahme an Karate- Anfängerkurs im Seishinkai Jena

 

2000 Erfolgreicher Abschluss des Abiturs an der IGS Grete Unrein Jena

 

bis 2001 Wehrdienst in der Sportfördergruppe der Bundeswehr

 

2001 bis 2006 Studium der Bioinformatik, Sport/Bio Lehramt  in Jena.

 

Sommer 2006 bis 2007: Beginn der Ausbildung zum A-Trainer; Training und Trainertätigkeit im Karate-Team Friedrichshafen, Trainer und Seminarleiter bei Karate Lehrgängen in ganz Deutschland sowie in Ungarn und Dubai sowie Erfahrungen als Personal Trainer.

 

von 2008 bis Dezember 2010 Arbeit als Schüler-Landestrainer Thüringens und im Verein im Sportcentrum Bushido Waltershausen, Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann,

 

Feb. 2008: erfolgreiches Ablegen des A-Trainer-Scheins, Wahl zum DKV Aktivensprecher

 

November 2010: mit dem 7.Platz bei der WM der Senioren in Belgrad sowie dem Shotokan-Europacupsieg in Koblenz beendet Christian Grüner seine erfolgreiche Karriere als Wettkämpfer

 

Dezember 2010: Christian verlegte seinen Arbeits- und Lebensmittelpunkt von Thüringen nach Mayen in Rheinland-Pfalz. Dort leitete er zusammen mit seinem ehemaligen Nationalmannschaftskollegen Lukas Grezella fünf Jahre lang sehr erfolgreich den Karate-Verein Vulkan Budo Vordereifel.

 

Christian leitet zusammen mit Jan Brettnacher den Landeskader von Rheinland-Pfalz und ist seit 2011 Ausbildungsreferent für DKV-Sound-Karate 2.0

 

Seit Dezember 2012 ist Christian Chefredakteur des DKV-Magazins "Karate", welches mit einer Auflage von 47.000 Exemplaren deutschlandweit alle zwei Monate erscheint.

 

Am Samstag, den 07.Dezember 2013 legte Christian Grüner den 4.Dan bei Marcus Gutzmer und Walther Hehl erfolgreich ab. 
 

Hobbys:


Neben dem Karate interessiert sich Christian für Sport aller Art, kann sich zum Beispiel durchaus vorstellen mal einen Marathon zu laufen.

Desweiteren sind Musik aller Art  sowie Fotografie und Reisen seine Faibles.

 

Was ist für  Christian das wichtigste im Leben?:

"Schwere Frage, aber ich glaube es ist entscheidend wie man sein eigenes Leben angeht. Das beginnt schon morgens, wenn man aufsteht. Wenn man positiv in den Tag geht, sich auf die Herausforderungen, die da kommen, freut und versucht aus allem das Beste zu machen, dann kann so viel nicht schiefgehen. Wenn man sein Ziel klar vor Augen hat, dann erreicht man es auch."